Freitag, 29. Dezember 2017

#alldenimlook - Secondhand Levis Outfit

Haare: Directions
Schuhe: Mädchenflohmarkt
Hose & Jacke: Levis - Ebay Kleinanzeigen

Mode ist etwas, was unheimlichen Spaß macht. 
Während in vielen Teilen der Erde Klamotten nichts anderes sind, als eine Notwendigkeit, haben wir das große Glück, ihnen eine höhere Bedeutung zu geben. Mode unterstreicht unsere Persönlichkeit, hilft uns unser Selbstbewusstsein zu pushen und sorgt nebenher auch noch dafür, dass wir ein Thema haben, über das wir uns auslassen können. 
Trotz all dieser schönen Seiten, ist Mode dennoch immer mit Vorsicht zu genießen. Denn auch wenn wir gerne die Augen davor verschließen, die meisten Labels sorgen nur in unserem Teil der Welt für Entzückung. 
In anderen Ländern sind sie ein anderer Name für Sklaventreiber. 
Das klingt ganz schön hart? Das ist es auch. 
Massenproduktion ist nicht nur bei Tieren ein Problem. Die Bedingungen für asiatischer, indischer und sonstiger Textilarbeiterinnen sind immer noch eine völlige Katastrophe. Obwohl die Meisten zumindest bei Todesfällen betroffen reagieren, wird fleißig weiter billig geshoppt. Das ist nicht nur traurig, das ist barbarisch. Wer sich zu diesem Thema einmal näher informieren möchte, dem kann ich diese Seite empfehlen: 

Dennoch haben nicht alle von uns das Geld, den gesamten Kleiderschrank auf faire Mode umzustellen. 
Ich leider auch nicht.
Mütze: Motte Klamotte
Arsch: gute Gene 


Einer der Gründe, warum ich schon sehr lange auf Online Flohmärkten wie Kleiderkreisel und Ebay Kleinanzeigen unterwegs bin. Hier findet man zu einem völligen Schnäppchenpreis nicht nur FastFashion, sondern auch teure Marken. 
Levis ist eine dieser Marken, die bei mir zumindest gebraucht hoch im Kurs stehen. Das liegt an zwei einfachen Dingen. 
Erstens kann ich diese billige Jeans-Scheiße nicht mehr sehen. Nicht nur, dass sie nach zweimal waschen eine gefühlte völlig neue Größe haben, nervt mich. Auch die schlichte Tatsache, dass der günstige Stoff sich schnell durchscheuert. Mädels wie ich, die etwas mehr Kurven haben und auch gerne mal hinfallen, wissen was ich meine. 
Es dauert nicht lange und an den Knien sind Löcher. Oder am Arsch. Oder beides. 
Bei mir meist beides, gerne auch in unpassenden Momenten. Szenen wie - 

"Oh, mein Kugelschreiber ist runter gefallen!" 
RATSCH. 
*Schallendes Gelächter der Arbeitskollegen.*


Bildbearbeitung: https://maryjuanablog.blogspot.de

- sind mir leider schon öfter passiert. 

Also ein klares NEIN, zu Hosen von H&M und Co. 
Zweitens bin ich es leid, zu frieren. Echter Jeansstoff lässt eben doch deutlich weniger kalte Luft durch, als das synthetische Gemisch, das ich vorher hatte. Dennoch würde ich Levis nicht neu kaufen. 
Obwohl der Ruf der Jeansmarke recht gut ist, sind viele Dinge trotzdem noch nicht durchsichtig. Ist der Patch jetzt Kunstleder, oder nicht? Oder nur teilweise? Möchte ich, dass dann wirklich unterstützten? Bekommen die Arbeiter in den USA oder Brüssel oder sonst wo mehr als den Mindestlohn? Wäre es für diese große, eindeutig erfolgreiche Marke wirklich von Nachteil ihre Ware auch als Fairtraide oder FairWear zu kennzeichnen? Warum ist das nicht längst geschehen? Haben sie es überhaupt vor? 
Bis all diese Dinge nicht geklärt sind, kann ich die Marke neu nicht kaufen. Das würde mir selbst widersprechen. 
Umso schöner, dass es mehr als genügend Auswahl im Secondhand Bereich gibt. 
Bisher bin ich mit dieser Zwischenlösung sehr zufrieden. 
Wie seht Ihr das Thema Secondhand?
Habt Ihr auch komplette Outfits zum Thema?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein Beitrag zur #schreibmitdarkdiamonds Challenge - Spiegelseele

Das wunderschöne Cover verdanke ich der Autorin Emily Bähr! https://www.facebook.com/emilybaehr.autorin/ Ich habe sehr lange überle...